Kreisjagdverein Schlüchtern e.V.
Kreisjagdverein Schlüchtern e.V.

Auch in CORONA Zeiten kann man aktiv sein

Lange ist es her, dass die Bläsergruppe, so wie alle anderen auch, auf Grund der Pandemie, sich hatte zu den Übungsabenden treffen können.

Doch ein sinkender Inzidenzwert (zurzeit unter 30 in Hessen und im MKK) geben einen neuen Aufwind.

Letzte Woche, nachdem Hessen und der Main-Kinzig-Kreis die 50 unterschritten hatte, war es einer kleinen Schar wieder möglich, mit Sicherheitsabstand und Hygieneregeln, eine Jagdhornbläserprobe in Weiperz am alten Sportplatz durchzuführen.

 

Was für eine Freude, endlich mal wieder gemeinsam die Jagdhörner erklingen zu lassen.

Überrascht waren alle, dass sogar das Signal „Hirsch tot“, nach all den vorangegangenen Stücken und nach der langen Pause, trotz alle dem so gut geklungen hat.

Mit Sicherheit hat uns alle die Freude am Jagdhornblasen beflügelt.  Nicht einmal ein Regenschauer konnte uns abschrecken.

Es war mal wieder wunderschön auch in der Gemeinschaft und es hat gezeigt wie sehr gerade diese Gemeinschaft geschätzt und gebraucht wird. Alleine sein ist nur ab und an einmal gut. Aber grundsätzlich ist der Mensch ein Herdentier und sucht nun mal den Anschluss.

Summa summarum es geht aufwärts!!

 

J. A. Schmidt

Webmaster

 

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

 

So begann das Bläserjahr 2020 mit CORONA.

 

Wir haben nicht aufgegeben und haben nie die Hofnung auf Besserung verloren. Mit dieser positiven Einstellung entgegneten wir von Anfang an dem Virus.

 

Bläser in Corona-Zeiten.pdf
PDF-Dokument [7.8 MB]

Jubilare 2021

 

Aktuelle Termine           des KJV, DJV, LJV und der Unteren Jagdbehörde

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KJV SLÜ

Neue Wege zu beschreiten, heißt auch offen dem Neuen gegenüber zu sein!