Kreisjagdverein Schlüchtern e.V.
Kreisjagdverein Schlüchtern e.V.

    Ein stimmungsvoller Hubertus-Gottesdienst                          am 06. November 2022                                            im herbstlich bunten Wald                                                   bei Gundhelm.

                         Zum Hubertustag

Jagdhörner erschallten zum Gottesdienst im Wald.

 

Am sonnigen Sonntagvormittag hatten sich zahlreiche  Naturinteressierte und Jäger an der Jagdhütte von Karl-Adam Vey im Wald eingefunden.

Im Wechsel zwischen Gebeten, Lesungen, Fürbitten und den vorgetragenen Jagdmusikstücken unserer KJV-Jagdhornbläsergruppe unter der Leitung von Jürgen Alexander Schmidt, zelebrierte Pfarrerin Annalena Failing, am detailvoll gestalteten Waldaltar,  eindrucksvoll den Jägergottesdienst.  Gespannt  lauschten die zahlreichen Gottesdienst-besucher ihren tiefgreifenden Ausführungen. Der Gottesdienst wurde zu Ehren Gottes  und zur Erinnerung an den Heiligen Hubertus, Pfalzgraf von Burgund, der von  655 bis 727  lebte, und  als Schutzheiliger  der Jäger, Hunde, und Umwelt in die Geschichte eingegangen ist, gestaltet.                                                                      Eine Begegnung mit einem Hirsch, der ein leuchtendes Kreuz zwischen seinen Geweihstangen trug, bekehrte den zügellosen wilden Jäger.  Hubertus wurde zum Begründer der nachhaltigen und waidgerechten Jagd.  Diese Jagd steht heutzutage für die Hege, Pflege und Erhaltung von Wildtieren sowie ihrer Lebensräume.

Mächtig ertönten dann noch einmal die Parforcehörner und intonierten den Gesang der Gottesdienstbesucher  beim  „Großer Gott wir loben dich“  und beim  „Kein schöner Land.“

Den jagdmusikalischen klangvollen Schluss  setzten die Jagdhörner  mit dem Jagdmusikstück „Auf Wiedersehen“ und die  Parforcehörner mit den Glocken „le chlocher de Dampierre“, und erhielten reichen Applaus.

Für alle Besucher ein stimmungsvoller Gottesdienst, der im Anschluss, bei köstlicher Bewirtung, noch reichlich  Möglichkeiten zu Gesprächen bot.

 

Bilder: Walter Dörr, Meike Schmidt, Manuela Müller                       

Bericht: Anneliese Merx 

Hubertusgottesdienste finden zu Ehren Gottes und zur Erinnerung an den Heiligen Hubertus von Lüttich um den 3. November, dem Hubertustag, statt.

Hubertus von Lüttich, Pfalzgraf von Burgund lebte  655 bis 727 nach Christus und gilt als Schutzheiliger für Jäger, Hunde, Natur und Umwelt.

Der Überlieferung nach war Hubertus ein zügelloser Jäger, der die Erlegung des Wildes als Selbstzweck sah. Weder christliche Feiertage noch ethische Grundsätze hinderten den Jäger seiner Leidenschaft  hemmungslos nachzugehen.

Nachdem seine Frau gestorben war  ging er in die Wälder der Ardennen um dort über seine Trauer hinwegzukommen und ernährte sich durch die Jagd.

Eine Begegnung mit einem Hirsch, der ein leuchtendes Kreuz zwischen seinen Geweihstangen trug, bekehrte den wilden Jäger.  Hubertus wurde zum Begründer der nachhaltigen und waidgerechten Jagd. Diese Jagd steht heutzutage für die Hege, Pflege und Erhaltung von Wildtieren sowie ihrer Lebensräume.

 

 

 

Hubertusmesse /Jägergottesdienst

mit Pfarrerin Annalena Failing 

am Sonntag  06. November 2022, 11.00 Uhr,

an der Jagdhütte von Karl-Adam Vey

im Wald bei Gundhelm.

Jagdmusikalische Begleitung

Bläsergruppe Kreisjagdverein Schlüchtern 

Jagdhornbläser in B  Fürstengruß/ Begrüßung   

Votum und Begrüßung

Eingangslied: Lobe   den Herren (EG 317)

Gebet

 

Jagdhornbläser in B  Hörnerklang

Schriftlesung  „Halleluja!  Halleluja!  Halleluja!“

Glaubensbekenntnis

Lied:  Großer Gott wir loben dich (EG 331 1-3) –   Begleitung Jagdhörner in ES

Ansprache

 

Jagdhornbläser in B  - Hegewald-Fanfare  

Fürbittengebet

Vater unser

Schlusslied: Komm, Herr, segne uns (EG 170)

Segen

Jagdhornbläser in B:   Auf Wiedersehen 

Lied: Kein schöner Land  –  Begleitung  Jagdhörner in ES

 

Jagdhornbläser in ES:    Le chloches de Dampierre         

Jubilare 2022

 

Aktuelle Termine           des KJV, DJV, LJV und der Unteren Jagdbehörde

 

 

Hier können Sie den Verein mit einer Spende unterstützen, z.B. für die Kitzrettung.

 

Vielen Dank

 

Klicken Sie auf den Butten, wenn Sie die Drihne des KJV anfordern wollen

 

Formulare:

Aufnahmeantrag Satzung

Bankeinzug

usw.

 

Druckversion | Sitemap
© KJV SLÜ

Neue Wege zu beschreiten, heißt auch offen dem Neuen gegenüber zu sein!