Kreisjagdverein Schlüchtern e.V.
Kreisjagdverein Schlüchtern e.V.

"Einblick in die Arbeit eines Jägers"

Wie schon im Gästebuch an uns herangetragen gibt es Fragen, die wir auch hier gerne beantworten möchten in Form eines kleinen Beitrages.

Ja, die Frage  und die Überschrift treffen  den Punkt. Denn „auf die Jagd gehen“ ist neben der Passion und neben dem Wunsch auch für sein Engagement belohnt zu werden, ohne Frage mit Arbeit verbunden.

Doch was versteht der Jäger unter Arbeit?

 

Das Hegen und das Pflegen des Wildes stehen für den Waidmann an oberster Stelle seiner Prioritätenliste, um  dem Anspruch auf nachhaltiges Weidwerk gerecht zu werden. Beginnen wir mit dem Anlegen von Wildäsungsflächen: Aufstellen von Reflektoren, um Wildunfälle zu verringern und Wickeln oder Einpinseln von Bäumen mit Quarzsand, um Verbiss Schäden zu minimieren.

Oder das Durchgehen von Wiesen, die in Kürze gemäht werden sollen, um abgelegte Rehkitze zu retten. Hierzu hatten wir schon einen kleinen Bericht geschrieben.

Ein weiteres ToDo der Jägerschaft ist die Weitergabe ihres professionellen Wissens an die Gesellschaft:  Vor allem in Kindergärten und  Schulen  durch  Führungen in die Natur oder kindgerechte Referate mit der Präsentation von Tierpräparaten.

 

Die Vielfalt ist schier unerschöpflich und wird gerade von den Damen und Herren Jägerinnen und Jägern des Kreisjagdvereins Schlüchtern mit Wissen und Engagement bedient.

 

Das Jägerleben ist auch geprägt von Traditionen, wie z.B. dem Jagdhornblasen. Das stammt noch aus der Zeit, als man nur über akustische Signale durch die Jagd geleitet wurde. Man stelle sich vor, es gab mal eine Zeit ohne Handys! Tradition bedeutet demnach, Überliefertes weiter zu geben und auch Überliefertes zu leben, um Geschichte zu bewahren.

 

Nun zum zweiten Teil der Anregung „Welche Möglichkeiten ergeben sich, wenn man kein eigenes Revier hat?“

 


Dankbar wird es aufgenommen, Hilfe im Revier zu leisten. Gerade unsere älteren Jäger haben ein großes Interesse daran, dass es in ihren Revieren weiter geht. Jeder Jungjäger, der die Arbeit nicht scheut, ist herzlich willkommen. Als Belohnung winkt eine Jagd oder eine Teilhabe im Revier.

Die Kontakte knüpft man durch die Mitgliedschaft im Kreisjagdverein Schlüchtern.

 

Wir freuen uns!

Kommt auf uns zu, es lohnt sich.

 

 

In diesem Sinne

 

Waidmannsheil

J. A. Schmidt

Jubilare 2018

 

Aktuelle Termine           des KJV, DJV, LJV und der Unteren Jagdbehörde

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen A. Schmidt

Neue Wege zu beschreiten, heißt auch offen dem Neuen gegenüber zu sein!